Rennserien:

Serie A: Le Mans – Klasse 1

sind LMP Rennfahrzeuge ab Baujahr 1990, die in der Le Mans Serie oder American-LMS, in den Klassen LMP 1 und 2 sowie GT 1-2-3. teilnehmen oder teilgenommen haben. Alle Starter werden in der Klasse 1 gemeinsam gewertet. Die Renndistanz kann >50 Rd. je Slot betragen. Für Mannschaftsrennen gelten die besonderen Durchführungsbestimmungen.

Serie B: GT- Klasse 2

Sind Rennfahrzeuge die an der LMS, FIA-GT under der GT-WM teilnehmen oder teilgenommen haben. Die Renndistanz beträgt 25 Rd. je Slot.

Serie C: Fun-Fahrzeuge Klasse 3

Sind Rennfahrzeuge die einfach nur SCHÖN sind oder aus frühren Rennserien stammen. Beispiel: Ford GT, Mustang, AC Cobra, alte DTM Autos – usw. Nicht zugelassen sind Fahrzeuge aus der Le Mans Serie und die nicht in den Rennserien A) B) C) D) E) gefahren werden. Renndistanz: 2 Läufe, 15 Rd. je Slot

Serie D: DTM Klasse 4

Sind Rennfahrzeuge die an der Deutschen Tourenwagen Meisterschaft teilnehmen, oder teilgenommen haben. Renndistanz 20 Rd. je Slot.

Serie E: Rallye Sprint Klasse 5

Sind Rallye-Rennfahrzeuge aller Herstller im Serienzustand („out of the Box“). Renndistanz 2 Läufe zu je 10 Rd. je Slot.

Serie E: Einladungsrennnen Klasse 6

Die durchführungsbestimmungen bleiben dem Veranstalter vorbehalten.

Slotbox Pokal Klasse 6/1

Die Rennfahrzeuge werden Rennbereit vom Veranstalter gestellt. Auf jeder Spur wird mit einem anderen Fahrzeug gestartet, zum Beispiel: Formel – GT – Rallye -Prototyp, die Fahrzeuge bleiben immer konstant auf dem gleichen Slot. Renndistanz 20 Rd. je Slot

Die Wettbewerbsrichtlinien der einzelnen Klassen folgen.

 

 

Wettbewerbsrichtlinien (Tuning) der Klassen 1- 5 sowie 6/1.

Klasse 1 Le Mans

Fahrzeug nur „out of the Box“, Hersteller ist freigestelt
Motor < 20.000 U/min, es darf nur der Originalmotor verwendet werden
Getriebe Getriebeübersetzung dürfen nicht verändert werden
Reifen Umrüsten auf Silikonreifen ist erlaubt
Magneten Dürfen nicht verändert werden
Gewichte Es dürfen keine zusätzlichen Gewichte verwendet werden

 

Klasse 2 GT 1- GT 2 – GT 3

Fahrzeug Karosserie und Chassis müssen der Originalserie entsprechen
Motor  < 25.000 U/min. Der Motor darf gewechselt werden, der Hersteller ist frei wählbar
Getriebe Nur die originalen Getriebeübersetzungen sind erlaubt
Reifen Silikonreifen sind erlaubt
Magneten Der Originalmagnet darf nich verändert werden. Ein zusätzlicher Magnet ist erlaubt, die Position ist frei wählbar
Gewichte Dürfen verwendet werden

 

Klasse 3 Fun-Fahrzeuge

Fahrzeug Karosserie und Chassis müssen einem Serienfahrzeug entsprechen. Nicht zugelassen sind Rennfahrzeuge mit freistehenden Rädern
Motor  < 40.000 U/min. Der Hersteller ist frei wählbar
Getriebe Übersetzung, Achsen und Felgen dürfen verändert werden
Reifen Silikonreifen sind erlaubt
Magneten 2 Magneten dürfen positionsfrei verbaut werden
Gewichte Dürfen verwendet werden

 

Klasse 4 DTM

Fahrzeug Es sind nur Fahrzeuge der Hersteller Carrera zum Start zugelassen. An den Fahrzeugen dürfen keinerlei Veränderungen vorgenommen werden. Alles muss Original wir vom Hersteller angeboten verwendet werden. Die Wettbewerbsfahrzeuge sind originalgetreu an den Start zu stellen. Anbauteile dürfen nicht entfernt werden
Motor Bei Motorschäden dürfen nur Original Carrera Motoren verwendet werden
Getriebe Original vom Hersteller
Reifen Originalbereifungen darf geschliffen werde. Silikonreifen sind nicht erlaubt.
Magneten Magneten dürfen in ihrer Originalposition nicht verändert werden
Gewichte Dürfen nicht verändert werden

 

Klasse 5 Rallye-Sprint 

Fahrzeug Rallye-Fahrzeug im Serienzustand
Motor Ist freigestellt
Getriebe Übersetzung ist freigestellt, Allradantrieb ist zugelassen
Reifen Silikonreifen sind zugelassen
Magneten Müssen entfernt werden
Gewichte Müssen entfernt werden

 

Klasse 6/1 Slotbox Pokal

Wettbewersrichtlinien werden vom Veranstalter erlassen.

Sollte an den Wettbewerbsfahrzeugen Originalteile ein- oder ausgebaut werden, ist der jeweilige Rennleiter befugt die Bauteile zu kontrollieren.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück